Hoppa till innehåll

Ein Sommerhaus in Schweden?

Träumen Sie von einem eigenen Ferienhaus in Schweden? Möchten Sie Beeren und Pilze in riesigen Wäldern sammeln, in schönen Seen oder im salzigen Meerwasser baden? Möchten Sie den Sommer in einer idyllischen Stadt auf dem Land oder allein in einem kleinen Häuschen mitten im Nirgendwo verbringen?

Egal, von welchem Ferienhaus Sie träumen, unsere 1200 Immobilienmakler in ganz Schweden werden das richtige Objekt für Sie finden. Wir sind stolz darauf, die größte Auswahl an Ferienhäusern in Skandinavien zu verwalten.

Kaufen Sie ein Haus

Wenn Sie ein Ferienhaus über Svensk Fastighetsförmedling kaufen, erhalten Sie die Hilfe, die Sie brauchen. Wir helfen Ihnen Schritt für Schritt, das richtige Haus zu finden, geben Ihnen einen Überblick, wie der Markt funktioniert, und informieren Sie über Gesetze und Vorschriften, die Käufer und Verkäufer in Schweden beachten müssen.

Fordern Sie uns bei der Haussuche heraus

Sind Sie neugierig, welche Objekte in einer bestimmten Region Schwedens zum Verkauf stehen? Oder möchten Sie lieber uns die Suche überlassen? Wir kennen die Region wie unsere eigene Westentasche, sind in ständigem Kontakt mit Menschen und können auf ein erstklassiges Kontaktnetz zurückgreifen. Falls Sie all diese Möglichkeiten nutzen, werden Sie sicher schneller ein neues Zuhause finden als gedacht. Nachdem wir ein Haus oder eine Wohnung für Sie gefunden haben, beantworten wir Ihnen schnell alle wichtigen Fragen vor dem Kauf der Immobilie. Dazu gehören z. B. Fragen zur Finanzierung, Vertragsformulierung, Steuererklärung usw. Mit einem Partner für Immobilienfragen, der länger als alle anderen im Geschäft ist, können Sie sich in Sicherheit wähnen.

Wer darf in Schweden Immobilien besitzen oder kaufen?

Für ausländische Staatsbürger gelten in Schweden keine eingeschränkten Immobilienbesitzrechte oder Einschränkungen bezüglich der Anmelde- und Aufenthaltsrechte für einen Zweitwohnsitz zu Urlaubszwecken.

Die Rolle des Immobilienmaklers in Schweden

Ein Immobilienmakler muss neutral und unvoreingenommen zwischen Käufern und Verkäufern vermitteln. Nicht zu den Aufgaben eines Maklers zählen die Beantragung von Bonitätsbescheinigungen, Versicherungen, Telefonanschlüssen usw. Dafür ist der Käufer selbst verantwortlich.

Finanzielles/Steuern

Beim Hauskauf spielen auch Steuern und Gebühren eine wichtige Rolle. Nachstehend finden Sie eine kurze Erläuterung zu diesem Thema.

Grundschuld

Die Grundschuld für freistehende Häuser beträgt 0,75 % des Steuerwerts und höchstens 6825 SEK pro Jahr (2012). Für Mehrfamilienhäuser (mit mehr als zwei Wohnungen) beträgt die Grundschuld 0,4 % und höchstens 1365 SEK pro Wohnung pro Jahr (2012). Für neu gebaute Immobilien fällt für die ersten fünf Jahre keine Grundschuld und danach für weitere fünf Jahre die Hälfte der Grundschuld an.

Eigentumsurkunden

Formeller Besitznachweis für eine Immobilie. Die Eigentumsurkunde wird nach Kaufabschluss vom schwedischen Grundbuchamt ausgestellt. Oft bietet die Bank des Käufers ihre Unterstützung bei der Beantragung von Eigentumsurkunden an. Die Kosten für die Eigentumsurkunde setzen sich aus einer Stempelsteuer (1,5 % des Kaufpreises) für individuelle Käufer und Bearbeitungsgebühr (825 SEK) zusammen. Die Bank erhebt in der Regel auch eine Gebühr für die Beantragung der Urkunde.

Bonitätsbescheinigung

Ein schriftliches Dokument einer Bank oder eines Kreditinstituts zum Nachweis Ihrer Zahlungsfähigkeit. Die Bonitätsbescheinigung versichert dem Makler, dass Sie den bei einer Auktion angebotenen Kaufpreis auch zahlen können. Eine Bonitätsbescheinigung kann ganz einfach über das Internet oder telefonisch bei der Bank beantragt werden. Eine Bonitätsbescheinigung ist weder für Sie noch für die Bank verbindlich und in der Regel gebührenfrei, deshalb spielt es prinzipiell keine Rolle, wo Sie die Bonitätsbescheinigung beantragen.

Hypothekenbrief

Damit die Bank Ihnen Geld für den Kauf einer Immobilie leihen kann, braucht sie eine Kreditsicherheit. In der Regel belastet die Bank einen bestimmen Anteil des Hauspreises hypothekarisch, wobei der Hypothekengeber zum Nachweis dieser Vereinbarung einen Hypothekenbrief erhält. Hierfür fallen als Gebühren 2 % der Hypothekensumme sowie eine Bearbeitungsgebühr von 375 SEK pro Hypothekenbrief an. Wenn Sie ein Haus kaufen, existieren häufig bereits Hypotheken, die Sie als Käufer nutzen können.

Steuerwert

Entspricht 75 % des geschätzten Marktwerts. Der Steuerwert wird bei der Besteuerung einer Immobilie festgelegt und bildet die Grundlage für die Veranlagung von Steuern usw. Die Grundsteuer wird in der Regel alle drei Jahre erhoben.

Jahresgebühr (Wohnungsbaugenossenschaft)

Die Gebühr, die das Mitglied für die Nutzung an die Wohnungsbaugenossenschaft zahlt. Damit sollen die Kosten der Genossenschaft für Kapital, Betriebskosten und Wartung durch alle Mieter gedeckt werden. Die Berechnung des individuellen Anteils wird im Finanzplan beschrieben.

Übertragungsgebühr (Wohnungsbaugenossenschaft)

Falls die Immobilie einer Wohnungsbaugenossenschaft übertragen wird, erhebt die Genossenschaft in der Regel eine Übertragungsgebühr von 1000 SEK.

Gut zu wissen

Der Kauf einer Immobilie kann genauso aufregend wie beängstigend sein – und ist nicht zuletzt vielleicht eine der wichtigsten Investitionen Ihres Lebens. Hier finden Sie einige nützliche Anhaltspunkte, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

Vertragsunterzeichnung

Nach der Angebotserstellung treffen sich alle Parteien so bald wie möglich zur Vertragsunterzeichnung. Nur, wenn Sie und der Verkäufer den Vertrag unterzeichnet haben, ist das Geschäft abgeschlossen und rechtskräftig.

Auktion

Wenn mehrere Leute an einem Objekt interessiert sind, findet häufig eine Aktion statt. Bei einer Auktion werden Angebote von potenziellen Käufern in der Regel telefonisch oder über das Internet vom Makler entgegengenommen. Der Makler informiert dann alle Interessenten z. B. per SMS oder über das Internet über das Höchstgebot, damit die Interessenten die Auktion verfolgen und neue Angebote machen können. Ein Angebot ist nicht bindend.

Sachanlage

Neben dem Land und der Immobilie alles, „was für den Dauergebrauch vorgesehen ist", z. B. Herd, Waschmaschine, Lampen, Zäune, Pflanzen im Garten und Spielhaus. Sachanlagen sind im Kaufpreis enthalten, sofern Verkäufer und Käufer nichts anderes vereinbart haben.

Kaution

Teilzahlung für die Immobilie. In der Regel zahlt der Käufer die Kaution bei Vertragsunterzeichnung an den Verkäufer. Die Kaution beträgt normalerweise 10 Prozent des Kaufpreises.

Kaufpreis

Der Kaufpreis, der beim Kauf zu zahlen ist.

Nutzungsrecht

Der Besitzer einer Immobilie hat unter bestimmten Umständen auf unbestimmte Zeit und zu einem bestimmten Zweck das Recht, die Immobilie einer anderen Person zu nutzen oder zu beanspruchen. Dies funktioniert oft ähnlich wie das Wegerecht oder das Recht auf Nutzung von Rohrleitungen unter dem Grundstück einer anderen Person. Ein Nutzungsrecht kann sich sowohl auf eine Verpflichtung als auch auf eine Anlage beziehen.

Prüfpflicht

Der Käufer muss den Zustand der Immobilie prüfen. Dies wird durch eine gründliche Begehung der Immobilie gewährleistet. Falls ein Experte ein ausführliches Gutachten erstellt hat, muss der Käufer sicherstellen, dass er den Inhalt des Gutachtens verstanden hat. Anderenfalls muss der Käufer selbst einen Sachverständigen beauftragen. Der Verkäufer kann in der Regel nicht für Mängel oder Schäden verantwortlich gemacht werden, die der Käufer festzustellen in der Lage war.

Abschlusstag

Der Tag, an dem Sie die Schlüssel für Ihr neues Haus erhalten, wird als Abschlusstag bezeichnet. Der Käufer und der Verkäufer treffen sich dann vor Ort beim Makler oder der Bank, um die letzten Formalitäten zu erledigen. Vor dem Abschlusstreffen erhalten Sie eine schriftliche Einladung vom Makler. Sie sollten am Abschlusstag die noch ausstehende Summe bereithalten. Diese setzt sich aus Kapital, Zinsen, Krediten und dem noch ausstehenden Gesamtpreis zusammen. Für eine Immobilie unterzeichnen Käufer und Verkäufer einen sogenannten Kaufvertrag. Mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags bestätigt der Verkäufer, dass er die volle Summe erhalten hat. Sie können den Kaufvertrag nutzen, um die Eigentumsurkunden zu beantragen. Darüber hinaus erhalten Sie die Schlüssel zum Objekt und alle Pläne, Zeichnungen und Anweisungen für Maschinen und andere Geräte.

Hausversicherung

Für Immobilienbesitzer ist eine Hausversicherung sehr wichtig. Die Hausversicherung setzt sich eigentlich aus verschiedenen Versicherungen zusammen, die für Schadensreparaturen auf Ihrem Privatgrundstück haften oder Schadensersatz bei Verletzungen von Ihnen selbst oder Dritten leisten. Die Versicherung ist vom Besitzer selbst abzuschließen. Wenden Sie sich an ein Versicherungsunternehmen, um nähere Informationen zu erhalten.

Falls Sie eine von einer Wohnungsbaugenossenschaft verwaltete Immobilie bewohnen, sollten Sie neben der Hausversicherung auch eine Wohnungsbaugenossenschafts-Zusatzversicherung abschließen, welche bei Schäden haftet, die Sie als Mieter einer Wohnungsbaugenossenschaft an Sachanlagen (die zur Wohnung und damit der Wohnungsbaugenossenschaft gehören), z. B. Türen und Fenster, Rohrleitungen, Bäder und Küchen – oder dem Gebäude im Allgemeinen – verursachen können.

Über uns

Willkommen bei Svensk Fastighetsförmedling!
Bei Svensk Fastighetsförmedling wir für Sie tun beim Kauf oder Verkauf Ihres Hauses. Wir sind einer der führenden Immobiliengesellschaften in Schweden und von Swedbank Franchise AB. Svensk Fastighetsförmedling derzeit über 1 200 Mitarbeitenden in über mehr als 230 Agenturen in ganz Schweden.

Da wir in so vielen Städten in Schweden vertreten sind, kennen wir Ihre Wunschregion wie unsere eigene Westentasche. Wir wissen, wo man am besten baden kann und wie man am einfachsten die beste Loipe findet. Wir kennen Schweden einfach!

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren – wir beantworten gern Ihre Fragen und geben Ihnen Tipps und Ratschläge für den Hauskauf.

Lesen Sie mehr:

www.hemnet.se – Hemnet, Schwedens beliebteste Seite für die Haussuche
www.visitsweden.se – offizielle Website für Reise- und Touristeninformationen
www.fmi.se  schwedischer Aufsichtsrat für Immobilienmakler